ClickCease
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Wie der Purple DS App Funnel Ihnen helfen kann, Ihre Nutzerbasis zu erweitern (Teil II)

Timo Lamour

Timo Lamour

Wie der Purple DS App Funnel Ihnen helfen kann, Ihre Nutzerbasis zu erweitern (Teil II)

Jede App benötigt einen Marketing Funnel. Mit anderen Worten eine vollständige Strategie, die Ihnen dabei hilft, die Nutzerbasis Ihrer App zu vergrößern. In dieser Serie zeigen wir Ihnen detailliert, inwiefern der Purple DS App Funnel eine entscheidende Rolle in Ihrem Marketingplan spielen und Ihnen letztendlich helfen kann, die Anzahl Ihrer Nutzer zu erhöhen.

Der Purple DS App Funnel

The Purple DS app funnel

Teil I umfasst den ersten Schritt des Marketing Funnels und befasst sich damit, wie Sie mit Unterstützung der Purple DS Recommendations Engine die Awareness für Ihre App erhöhen.

Teil II deckt den zweiten und dritten Schritt des Marketing Funnels ab, d.h. wie Sie Interessenten dazu bekommen, Ihre App zu installieren und schließlich Ihre Inhalte zu entdecken.

Teil III umfasst den vierten und fünften Schritt des Marketing Funnels. Es geht zum einen darum, wie sie individuelle Kampagnen innerhalb der App als Key Actions nutzen. Und andererseits darum, wie Sie es schaffen, dass Ihre Kunden immer wieder in Ihre App zurückkehren (Retention).

Teil II:

Im ersten Teil dieser dreiteiligen Serie haben wir bereits den ersten Schritt des Purple DS App Funnels behandelt. Sie haben gelernt, wie Sie mit der Purple DS Recommendation Engine Awareness generieren können.

Im zweiten Teil geben wir Ihnen nun wertvolle Informationen über die nächsten beiden Schritte des App Funnels. Zuerst besprechen wir, wie Sie Ihre Interessenten zum Herunterladen und Installieren Ihrer App bewegen. Zweitens werden Sie herausfinden, wie eine großartige Benutzererfahrung zu einem hohen Engagement und letztendlich zu einer Steigerung Ihrer Benutzerbasis und Ihres Umsatzes führt.

App Marketing Funnel Schritt 2: Install

Ein wichtiger Bestandteil des App Marketing Funnel ist die App Store Optimierung. Mit über zwei Millionen mobilen Apps in den großen App Stores ist heute eines der größten Probleme, Apps zu finden oder zu entdecken und letztendlich zu installieren. Wie bringen Sie also die Leute dazu, gerade Ihre App zu installieren? Bevor wir weitermachen, denken Sie daran: Das Erscheinungsbild Ihrer App ist wie eine Visitenkarte.

Was sind die Mechanismen der App Store Optimierung?

Lassen Sie uns damit beginnen, die Komponenten aufzuschlüsseln, die den größten Einfluss auf Ihr Erscheinungsbild in den wichtigsten App Stores haben.

Hauptkomponenten

App-Name: Wir empfehlen auf jeden Fall zu prüfen, ob der Name Ihrer App bereits von jemandem verwendet wird. Stellen Sie auch sicher, dass Sie mit den Suchergebnissen zufrieden sind, die die App Store Suchmaschinen für Ihren Titel ausspucken. Darüber hinaus können Sie die Benutzung von Keywords im Titel in Betracht ziehen, um Ihre Suchergebnisse weiter zu verbessern. Stellen Sie einfach sicher, dass das Keyword, das im App-Namen verwendet wird, dasjenige mit dem höchsten Suchaufkommen ist. Für weniger populäre Apps sollten Sie die richtige Balance zwischen Branding und relevanten Keywords finden.

Erwägen Sie ruhig auch, ein wenig kreativ mit Ihrem App-Namen zu werden. Individualität sollte an erster Stelle stehen, da mit Purple DS erstellte Apps jedes beliebige UTF-8 Zeichen im Namen enthalten können.

App Icon: Einfach, aber oft übersehen und unterschätzt. Natürlich wollen Sie sicher sein, dass Ihr App-Icon auffällt sowie einprägsam und erkennbar ist. Auf diese Weise findet Ihr Nutzer Ihre App leichter unter den vielen anderen Apps, die auf seinem Handy installiert sind.

Erklärung: Technisch gesehen ignoriert der App Store Algorithmus die App Erklärung. Für die Nutzer gilt das allerdings nicht. Anstatt für SEO zu optimieren, sollten Sie sich also darauf konzentrieren, die Funktionen und Vorteile Ihrer Anwendung zu erklären. Als kleiner Tipp: Schauen Sie sich die Erklärungen einiger der am besten bewerteten Spiele an. Dort können Sie von den Besten lernen und sich inspirieren lassen, denn die Gaming-Industrie ist bei der Optimierung von App Stores immer noch führend.

Screenshots & Videos: Ein App-Vorschau-Video und Screenshots helfen Ihnen dabei, unentschlossene Nutzer zu konvertieren. Tatsächlich tendieren wir sogar dazu zu sagen, dass es der wichtigste der vier Faktoren ist. Das Video und die ersten Screenshots, die von potentiellen Nutzern gesehen werden, müssen leicht erkennbar aufzeigen, worum es bei Ihrer App geht und warum es sich lohnt diese herunterzuladen.

App Marketing Funnel Schritt 3: Discover

Attraktive Inhalte sind der Schlüssel, um Ihre Kunden zur Nutzung Ihrer Anwendung zu bewegen. Benutzer wollen unentwegt unterhalten werden und hassen es, wenn etwas fahrlässig und kontraintuitiv gestaltet ist. Machen Sie es daher für Ihre Nutzer so einfach und unkompliziert wie möglich, mit allen Inhalten Ihrer App zu interagieren, so dass sie am Ende zu zahlenden Kunden werden.

App Marketing Funnel Step 3: Discover
The economist espresso app as a best practice example

Eine gute Strategie ist es, Freemium-Inhalte anzubieten. Das liegt daran, dass bei kostenlosen Apps die Download-Barriere sehr niedrig ist. Sobald die App installiert ist, besteht die nächste Aufgabe darin, die Interessenten für sich zu gewinnen. Hierfür ist es sehr hilfreich, wenn sie es schaffen diese zu überzeugen, viel mit Ihrer App zu interagieren. Die Economist Espresso App ist hierfür ein fantastisches Beispiel. Die App zeigt sehr schön, wie man mit In-App-Käufen Geld verdienen kann. Sie bietet ihren Kunden einen einzigartigen von Redakteuren zusammengestellten Überblick über die wichtigsten Themen des Tages. Darüber hinaus ist die Benutzeroberfläche intuitiv konzipiert. Der Finger des Benutzers ist geneigt, ständig mit den animierten Inhalten zu interagieren. Aus Monetarisierungssicht: Die Freemium-Version der App enthält einen frei zugänglichen Artikel pro Tag. Außerdem kostet der volle Premium-Zugang 3,99 US-Dollar pro Monat.

Die häufigsten Tools, mit denen Ihre Kunden Ihre App (wieder-)entdecken können, sind Push-Benachrichtigungen, Deep Links und die Vernetzung zwischen Web und App. An dieser Stelle möchten wir die Vorteile von Push-Benachrichtigungen besonders hervorheben. Ihren App-Nutzern ermöglichen Sie so eine einfache Benutzung Ihrer App. Außerdem werden Push-Benachrichtigungen nicht von Spam-Filtern aufgehalten oder in einem Posteingang vergessen. Nicht zuletzt, können die Klickraten schnell doppelt so hoch sein im Vergleich zu E-Mails. Mehr über Push-Benachrichtigungen erfahren Sie in Teil III.

Lesen Sie hier den dritten Teil: Wie der Purple DS App Funnel Ihnen helfen kann, Ihre Nutzerbasis zu erweitern (Teil III).

Erhalten Sie unsere besten Insights per Mail

Durch die Angabe meiner E-Mail-Adresse akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Artikel zu ähnlichen Themen