ClickCease
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Wie der Purple DS App Funnel Ihnen helfen kann, Ihre Nutzerbasis zu erweitern (Teil III)

Timo Lamour

Timo Lamour

Wie der Purple DS App Funnel Ihnen helfen kann, Ihre Nutzerbasis zu erweitern (Teil III)

Jede App benötigt einen Marketing Funnel. Mit anderen Worten eine vollständige Strategie, die Ihnen dabei hilft die Nutzerbasis Ihrer App zu vergrößern. In dieser Serie zeigen wir Ihnen detailliert, inwiefern der Purple DS App Funnel eine entscheidende Rolle in Ihrem Marketingplan spielen und Ihnen letztendlich helfen kann, die Anzahl Ihrer Nutzer zu erhöhen.

Der Purple DS App Funnel

The Purple DS app funnel

Teil I umfasst den ersten Schritt des Marketing Funnels und befasst sich damit, wie Sie mit Unterstützung der Purple DS Recommendations Engine die Awareness für Ihre App erhöhen.

Teil II deckt den zweiten und dritten Schritt des Marketing Funnels ab, d.h. wie Sie Interessenten dazu bekommen, Ihre App zu installieren und schließlich Ihre Inhalte zu entdecken.

Teil III umfasst den vierten und fünften Schritt des Marketing Funnels. Es geht zum einen darum, wie sie individuelle Kampagnen innerhalb der App als Key Actions nutzen. Und andererseits darum, wie Sie es schaffen, dass Ihre Kunden immer wieder in Ihre App zurückkehren (Retention).

Teil III:

In den ersten beiden Teilen dieser dreiteiligen Serie haben wir bereits die ersten drei Schritte des fünfstufigen Purple DS App Funnels abgedeckt. Sie haben bereits herausgefunden, wie Sie mit der Purple DS Recommendations Engine Awareness generieren. Wie Sie Interessenten dazu bringen, Ihre App zu installieren und warum eine großartige Benutzererfahrung zu hohem Engagement und letztlich zu einer Steigerung Ihrer Benutzerbasis und Ihres Umsatzes führt. Zu guter Letzt werden wir uns einerseits auf den vierten Schritt fokussieren. Nämlich wie Sie durch individuelle Kampagnen maßgeschneiderte Angebote und Trigger erstellen. Und andererseits, im fünften Schritt des Funnels, darauf wie Sie Ihre Kunden unter anderem mithilfe von artikel-basiertem Publizieren dazu bringen, stetig in Ihre App zurückzukehren.

App Marketing Funnel Schritt 4: Key-Action

In einer Zeit, in der die mobile Informationsflut weiter zunimmt, wird es immer wichtiger, alles zu nutzen, was das Handy zu bieten hat. Es bedeutet, alles zu nutzen, von mobiler spezifischer Werbung über Anruferweiterungen bis hin zu Call-Only-Anzeigen. In dieser Hinsicht kann Ihre App den Unterschied ausmachen, wenn es darum geht, wie Sie Ihre Benutzer dazu bringen, mit Ihren Produkten zu interagieren und auf Ihre Angebote aufmerksam zu werden.

Purple DS unterstützt verschiedene Monetarisierungsmethoden

Purple DS supports various monetisation methods

Die Purple DS Publishing Suite bietet verschiedene benutzerdefinierte Angebote und Trigger. Sie haben die Wahl, die verschiedenen Monetarisierungsoptionen wie Entitlement (direkt), Analytics (indirekt) und Marketing (lateral) in Ihre App zu integrieren. So können Sie Ihre individuelle Monetarisierungsstrategie problemlos umsetzen.

Werbemöglichkeiten auch für eigene Zwecke nutzen

Use advertising options also for your own purpose

Wir empfehlen Ihnen allerdings auch, die verschiedenen Werbemöglichkeiten innerhalb Ihrer App für Ihre eigenen Zwecke zu nutzen. Neben dem Anbieten von Werbeflächen für andere Unternehmen und deren Nutzung als Einnahmequelle, ist es aus unserer Sicht ebenso wichtig, dass Sie in Ihrer App häufig für Ihre eigenen Angebote werben.

Best-Practice-Beispiel Rolling Stone

Best practice example Rolling Stone

Das Rolling Stone Magazin beispielsweise nutzt die Banner-Werbefläche innerhalb der eigenen App, regelmäßig um für Jahresabonnements oder kostenlose Leseproben zu werben. Darüber hinaus können Sie auch das Anbieten eines 14-tägigen Ausprobierangebots mit sofortigem Zugriff auf die aktuelle Ausgabe in Erwägung ziehen, um neue Kunden zu überzeugen.

App Marketing Funnel Schritt 5: Retention

Es gibt etwas sehr Wichtiges, das leider viel zu viele Unternehmen vergessen. Es steht zwar am Ende des Marketing App Funnels, d.h. nachdem jemand einen Kauf getätigt hat, aber eigentlich ist es erst der Beginn. Denn an diesem Punkt haben Sie die Möglichkeit eine tiefere Beziehung zu Ihren Kunden aufzubauen. Und die sollten Sie nutzen. Wenn es richtiggemacht wird, kann dieser Schritt allein Ihren Umsatz erheblich steigern. Der letzte Schritt des App Funnels ist Retention – oder die Kunst, dass Ihre Kunden immer wieder zurückkommen und weiter von Ihnen kaufen.

Purple DS bietet die Möglichkeit, Kiosk und Newsfeed zu kombinieren

Purple DS offers the option to combine newsstand and newsfeed

Die gängigsten Tools, um Ihre Kunden dazu zu bringen, Ihre App erneut zu besuchen, sind Push-Benachrichtigungen, Deep Links und die Vernetzung zwischen Web und App.

Eine der effizientesten Möglichkeiten ist darüber hinaus, Kiosk und Newsfeed zu kombinieren und durch regelmäßiges Publizieren mit Ihren Nutzern in Verbindung zu bleiben. Die genaue Häufigkeit hängt von der Art Ihrer Anwendung ab und kann zwischen 10-30 Beiträgen pro Tag oder einem Beitrag pro Woche variieren. Als Faustregel gilt, dass Sie Ihre Benutzer regelmäßig auf dem Laufenden halten müssen.

„Regelmäßiges Publizieren“ im Überblick:

Warum?

– Erhöhung der Markentreue

– Monetarisierung Ihrer Inhalte

– Halten Sie Ihre Nutzer, Kunden und Mitarbeiter auf dem Laufenden

Wie?

– Verwenden Sie eher das Kurzformat als das Langformat, z. B. um Ihre Artikel anzuteasern

– Posten Sie Unternehmens-Updates, Newsletter, Blog-Artikel, Sonderangebote etc.

– Einfache Wiederverwendung von Inhalten aus anderen Quellen wie Zeitschriften oder Broschüren

Außerdem können Sie mit Purple DS Ihre Push-Benachrichtigungen individualisieren – einschließlich Icons oder verschiedener Textfarben. Damit sie in den verschiedenen Benachrichtigungen, die jemand auf seinem Smartphone erhält auffallen (nur Android). Darüber hinaus ist mit Purple DS eine Kiosksynchronisation möglich, um bestimmte Ausgabedaten sofort und ohne vollständige Kiosksynchronisation abzurufen. So können Sie auch Ihre neuesten Artikel im Newsfeed per Push-Benachrichtigung rausschicken, um Reichweite zu generieren und Nutzer wieder in Ihre App zu ziehen.

Ein Beispiel für einen typischen Anwendungsfall könnte folgendermaßen aussehen: Sie veröffentlichen eine neue Ausgabe und versenden eine Push-Benachrichtigung. Wenn ein Benutzer die App über die Push-Benachrichtigung öffnet, ist der Kiosk noch nicht vollständig synchronisiert (neue Ausgabe ist noch unbekannt). In diesem Moment zieht die App die neuen Ausgabedaten sofort aus dem Backend. Eine vollständige Kiosksynchronisation ist in diesem Fall nicht erforderlich. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Push-Benachrichtigungen im Purple DS Manager aktivieren können.

Die ersten Teile verpasst? Lesen Sie hier weiter:

Wie der Purple DS App Funnel Ihnen helfen kann, Ihre Nutzerbasis zu erweitern (Teil I).

Wie der Purple DS App Funnel Ihnen helfen kann, Ihre Nutzerbasis zu erweitern (Teil II).

Erhalten Sie unsere besten Insights per Mail

Durch die Angabe meiner E-Mail-Adresse akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.